Aktuelles

Neues BJÄ SprecherInnen-Team gewählt

Das aktuelle SprecherInnen-Team setzt sich aus Constanze Weber, Andrea Martini, Regina Havenith und Johannes Birtel zusammen.

Auf Einladung der DGKJ fand die hybride Herbstsitzung 2022 des Bündnis Junge Ärztinnen und Ärzte in Berlin statt. Neben Austausch über aktuelle Projekte, als auch die Aufnahme und Auseinandersetzung über zukünftige Zielsetzungen, wurden beim diesmaligen Treffen schwerpunktmäßig strukturelle...

 

Wir als Bündnis Junge Ärzte unterstützen die aktuelle Umfrage  des deutschen Ärztinnenbundes e.V.  zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Medizin.

 

Die Klimakrise bedroht die Gesundheit heutiger und künftiger Generationen und stellt das Gesundheitssystem vor besondere Herausforderungen. Zur Anpassung an den anthropogene Klimawandel sind umfängliche Adaptationsstrategien und eine Mitigation des Klimawandels notwendig. Einen Überblick bietet...

 

Frühjahrstreffen 2022 des Bündnis Junge Ärzte im Röntgenmuseum in Remscheid-Lennep

Nach der digitalen Aufnahme folgte nun das 1. Präsenztreffen: Wir freuen uns, dass die Junge Neuroradiologie nun Mitglied im Bündnis Junge Ärzte ist.

 

Wir freuen uns mit der Jungen DIVI der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin einen weiteren Verband ins Bündnis Junge Ärzte aufnehmen zu können. Matthias Deiniger und Aileen Spieckermann werden die Vertreter der jungen DIVI im Bündnis Junge Ärzte sein. 

 

Bitte nehmen Sie der kurzen anonymen Umfrage des Bündnis Junge Ärzte teil.

Zur Umfrage

 

Ärztinnen und Ärzte in radiologischer Weiterbildung sind zufrieden mit ihrer beruflichen Situation, stehen jedoch unter hoher psychosozialer Arbeitsbelastung und bewerten die Vereinbarkeit von Familie und Beruf als verbesserungsbedürftig. Sie sind zudem an Forschung interessiert, bewerten die...

 

Im Vergleich zu 2015 ergaben sich keine wesentlichen Änderungen. Der Arbeitsalltag stellt sich weiterhin stark verdichtet dar. Zudem ist der Einfluss ökonomischer Erwägungen auf die Teilnehmenden weiterhin deutlich spürbar. Familien- und forschungsfreundliche Arbeitsbedingungen fehlen weitgehend. 35...

 
 

Wir verwenden Cookies auf Ihrem Browser, um die Funktionalität unserer Webseite zu optimieren und den Besuchern personalisierte Werbung anbieten zu können. Bitte bestätigen Sie die Auswahl der Cookies um direkt zu der Webseite zu gelangen. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz. Dort können Sie auch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

Infos
Infos
Mehr Info